×

Michael Schuster

„Bereits in frühen Jugendjahren findet Michael Schusters Auseinandersetzung und daraus folgende Zusammenarbeit mit Künstlern der ersten Generation österreichischer Medienkünstler, vor allem mit Peter Weibel, Richard Kriesche, Valie Export und Peter Gerwin Hoffmann und die inhaltliche Beschäftigung mit internationalen Kunstströmungen statt. Daraus entwickelt er völlig eigenständige Positionen der konzeptionellen Fotografie, Skulptur und räumlichen Intervention in sinnlich rezipierbarer Formulierung. Schusters Beschäftigung mit Sprache, Licht, Logos und Slogans wird in zahlreichen Objekten evident. In subtilem und ironischem Umgang mit diesen Medien schafft er Lösungen an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Werbung und befragt damit deren Relevanz, Wert und Einsetzbarkeit. Realisiert sind seine komplexen Denkstrukturen in präziser handwerklicher Ausführung, wobei er den Betrachter mit hoch ästhetischen Feldern und Räumen konfrontiert.“ Aus dem Text von Elisabeth Fiedler und Peter Weibel im Buch „Michael Schuster, For Your Information“

Michael Schuster wurde 1956 in Graz geboren, lebt in Graz.
2006 Diplomarbeit „Michael Schuster Monographie“ an der TU Graz.
Michaels Schusters Werke und Projekte sind international positioniert. Beispiele in Graz: „Es gibt auch Spiegel, in denen man erkennen kann, was einem fehlt“ im Landhaushof/Durchgang, „Prismenwender“ im Joanneumsviertel, „Colour Checker“ im Schloßberghotel, „Betonboot“ im Österreichischen Skulpturenpark in Unterpremstätten.

In Zusammenarbeit mit "Artelier Contemporary" zeigt Michael Schuster im ROOM OF FINE ARTS  Lichtobjekte, Schriftskulpturen und Spiegel Lichtskulpturen wie "Limited Edition", "Black mirror", "Cést la vie" und "Alles wird gut"/kyrillisch.

Leider können wir keine passenden Produkte zu ihrer Auswahl finden.